Hier gibt es eine Visualisierung der Windräder an den geplanten Standorten in ziemlich korrekter Höhe und Aussehen für Google Earth. Man kann also jetzt leicht heraus finden in welchem Maße man von den einzelnen Standorten die Windräder sieht und wie groß sie sind.

Bitte wie folgt vorgehen:
- Download und Installation des kostenlosem Google Earth unter https://www.google.de/intl/de/earth/
- Die Datei WKA.kmz von unserer Webseite downloaden und öffnen http://eitratal.de/images/ErhaltungLebensraum/WKA.kmz , dann sollte sich Google Earth mit den Windrädern automatisch öffnen.
- oben rechts sieht man in Google Earth ein kleines oranges Männchen. Das kann man an den gewünschen Standort in der Karte ziehen und sich dann mittels Mausziehen umsehen. Das Männchen steht dann quasi am Boden und schaut sich um.

Beachten muss man allerdings das die Buchenauer Gebäude fehlen, d.h. es ist nur Landoberfläche mit Bergen etc. aber ohne Gebäude zu sehen. Was bei allen Visualisierungen auch fehlt ist die Nähe das läßt sich auf Fotos nicht rüber bringen.
Man kann dann so Ansichten erzeugen wie z.B. diese vom Heinrichs Blick:
Heinrichs Blick
Interessant sind auch so Ansichten wie z.B. von Eiterfeld, Haunetal etc. Das ist alles noch nicht perfekt und es gibt auch keine Garantien aber man gewinnt schon mal einen guten Einblick.